Schäden und Reparatur am Trampolin – Teil 1

Schäden erkennen

22 Jan Schäden und Reparatur am Trampolin – Teil 1

Neukauf oder Reparatur? In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit ein paar Handgriffen Ihr Trampolin von Schäden befreien und was dabei zu beachten ist.

Trampolin mit Komplettschaden

Im heutigen Blogbeitrag geht es um Schäden an Ihrem Trampolin. Wie erkennen Sie die Defekte und wie müssen Sie bei einem auftretenden Schaden handeln? Dieser Artikel ist gegliedert in die einzelnen Segmente Ihres Sprunggeräts (Sprungtuch, Randabdeckung, Rahmen etc.).

Dabei spielt es keine Rolle, bei welchem Anbieter Sie ihr Trampolin erworben haben. Ob nun von Hudora, Royalbeach oder Ampel 24. Im ersten Teil behandeln wir: Randabdeckung, Sicherheitsnetz und Sprungtuch.

Fangen wir mit der Randabdeckung an.

 

Die Randabdeckung

Das Material der Randabdeckung ist Herstellerabhängig.

Die günstigen Produkte bestehen meist aus einem Polyurethan (Pu) Kern, der zwar besonders nachgiebig und formstabil , aber nicht auffallend druckbelastbar ist. Ebenso die Außenhaut. Billigmodelle zeigen bei Frost oder auch hohen UV Belastungen deutlichere Missbildungen wie zum Beispiel Randabdeckungen mit einem EVA Kern (Integralschaum aus Synthetikkautschuk).

Randabdeckungen bestehen aus mehren miteinander vernähten Segmenten.

Damit sind wir auch gleich beim Kern. Es gibt viele Stellen einer Randabdeckung die beschädigt werden können. 

Randabdeckung Vergleichsansicht

Zur Kategorie: Ersatzteile

 

Aufgeplatzte Nähte

Platzen die Nähte einer Randabdeckung auf, kann Feuchtigkeit eindringen und den inneren Schaumkern zerstören.

Was können Sie tun?

Wenn Sie Nähkunst besitzen, kann es ausreichend sein, die aufgeplatzte Verbindungsstelle neu zu vernähen. Hierfür muss ausreichend dicker Garn und eine ausreichend dicke Nadel verwendet werden. Wenn sich die Stelle nicht mehr vernähen lässt, beachten Sie bitte folgende Aspekte.

So lange die Naht nur leicht aufgerissen, die Nutzbarkeit sowie die Sicherheit von Ihrer Randabdeckung aber noch gewährleistet ist, besteht die Möglichkeit diese weiter zu nutzen. Ist die Naht an einer Stelle komplett aufgerissen und der Kern schon sichtbar, dann hilft auch das Vernähen nichts mehr.

Bei einem bereits geschrumpften Schaumkern, empfehlen wir den Kauf einer neuen Abdeckung. Nur so ist  für ausreichend Sicherheit gesorgt. Bei einem defekten Polster, ist ein angemessener Aufprallschutz nicht mehr gewährleistet.

 

Gerisse Naht

Randabdeckung: Gerissene Naht

 

Zerstörte Oberflächenstruktur führt zu Schäden

Die Oberfläche einer Randabdeckung schützt den innenliegenden Kern.

Ist diese durch Witterungseinflüsse (UV, Frost) oder durch „normale“ Abnutzung beschädigt, so gibt es einiges zu beachten.

Bei hochwertigen Randabdeckungen besteht die Außenhaut aus Polyvinylchlorid oder auch PVC genannt. PVC ist von der Struktur her hart und spröde und wird erst durch die Zugabe von Stabilisatoren zu einem weichen Material. Der Vorteil von PVC ist seine Haltbarkeit. Sonnenlicht, Wasser oder Luft können diesem Material sehr wenig anhaben.

Billigprodukte sind mit einer anderen Kunststoffart überzogen. Diese sind weniger UV-beständig. Ihnen muss klar sein, dass selbst bei PVC geschützten Abdeckungen die Haltbarkeit nicht ewig ist. Bei Dauereinsatz liegt diese zwischen 2-7 Jahren.

Randabdeckung Oberflächen-Schaden

Randabdeckung Oberflächen-Schaden durch Wettereinwirkung

 

Was können Sie tun?

Auch hier muss der Einzelfall entscheiden. Ist die Haut nur minimal verletzt und der Kern noch ausreichend geschützt, behalten Sie die Beschädigung im Auge und achten auf weitere Details im Zuge der Schadhaftigkeit. Kleine Löcher, die durch Abnutzung entstanden sind, können Sie vernähen, so dass der Kern wieder geschützt ist. Selbstverständlich ist es Ihnen überlassen, einen wasserfesten Flicken auf der schadhaften Stelle zu vernähen.

Sollte die Schutzschicht bereits großflächig beschädigt sein, so zögern Sie nicht lange, sondern kaufen direkt eine neue Abdeckung beim Händler Ihres Vertrauens. 

In seltenen Fällen passiert es, dass der Schaumstoffkern schrumpft, ohne dass die Oberflächenstruktur beschädigt wirkt.

Dies geschieht durch einen nicht UV resistenten Schaumstoffkern. Sie merken das am immer kleiner werdenden Schaum. Achten Sie bitte auf den Grad der Verformung. Bietet der Kern keinen ausreichenden Schutz mehr, kaufen Sie eine neue Abdeckung.

Ist die Verformung nur kärglich, bitte unter Beobachtung halten.

 

Zum Beitrag: Ampel 24 Sicherheitshinweise

 

Befestigungsschlaufen/Gummispanner

Es gibt viele Arten eine Randabdeckung zu montieren. Meist geschieht dies mit bereits vernähten Schnüren, die um den Trampolinrahmen gebunden werden.

Bei anderen Herstellern wiederum, wird die Randabdeckung mit so genannten Gummispannern befestigt. Die Gummispanner werden dabei durch fest vernähte Ösen an der Randabdeckung gezogen und mit dem Trampolinrahmen verbunden.

 

Schnüre oder Ösen reißen

Bei Dauerbelastung des Trampolins, können nach ein paar Jahren die Schnüre oder die Ösen an Ihrer Randabdeckung abreißen. Das hat meist wenig mit fehlerhaftem Material zu tun, sondern eher mit ganz normalem Verschleiß.

Gummispanner

 

Was können Sie tun?

Hier entscheidet der Einzelfall. Ausgerissene Schnüre können mit ein wenig Geschick wieder mit der Randabdeckung vernäht werden. Sind die Schnüre nicht ausgerissen sondern abgerissen, hilft auch keine Nähkunst mehr.

Es ist nicht ganz so schlimm, wenn nicht mehr alle Schnüre mit dem Trampolinrahmen verbunden sind. Sie kennen dieses Phänomen mit Sicherheit auch, erst reißt einer, dann reißen alle. So lange die Randabdeckung nicht stark verrutscht und selbst bei Belastung an ihrem Platz bleibt, sehe ich auch keinen Handlungsbedarf.

Müssen Sie die Randabdeckung allerdings ständig nachrichten, dann greifen Sie zu einer neuen. 

Ebenfalls bei den Ösen. Nicht gleich neu. Versuchen Sie auch hier noch auszubessern.

Randabdeckungen mit Ösen, werden oft mit so genannten Gummispannern geliefert. Nach einiger Zeit, können die Gummispanner an Zugkraft verlieren. In diesem Fall können Sie nichts mehr in Stand setzen. Sind nur 1-3 Spanner betroffen, nehmen Sie Kabelbinder her. Durch die starke Vibration, werden allerdings auch diese nach gewisser Zeit in Mitleidenschaft gezogen. Damit Sie nicht gleich die gesamte Randabdeckung erneuern müssen, gibt es Anbieter wie beispielsweise Ampel 24, die Gummispanner auch einzeln in ihrem Sortiment anbieten.

 

Keine Passgenauigkeit

Schäden entstehen oft auch durch eine „falsche Größe“ der Randabdeckung.

Trampolin im Discounter gekauft und bei einem anderen Hersteller eine neue Randabdeckung erworben. Oft passt die Abdeckung nicht 100%ig. Sie ist entweder zu groß oder schlimmer noch, zu klein.  So wird sie bei der Anbringung gestaucht und die zu straffe Oberfläche kann Risse erleiden.

Was können Sie tun?

Großflächige Risse sind auf Dauer nicht reparabel. Die Randabdeckung muss ausgetauscht werden. Je nach Größe des Schadens, können kleinere Risse evtl. noch geflickt werden.

Die Schäden an der Randabdeckung, so wie die dazugehörigen Maßnahmen, haben wir besprochen. Kommen wir jetzt zum Trampolin Sicherheitsnetz. Welche Schäden können entstehen und wie können diese behoben werden?

 

Viele Ersatzteile finden Sie im Ampel 24-Shop

 

Das Sicherheitsnetz

Die Netzstruktur besteht aus einem reißfesten PE-Material. Die Stärke des PE liegt dabei zwischen 90 – 140 g/m2 (Herstellerabhängig). Diese Dimension ist aussagekräftig, über die Reißfestigkeit des Sicherheitsnetzes. Je höher dieser Wert, desto reißfester ist das Netz.

Ein ganzjähriger Aufbau Ihres Trampolins bedeutet eine hohe Belastung für das Material. Speziell im Sommer ist ihr Sicherheitsnetz den UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt. Die UV-Strahlung setzt dem Netz zu und es kann zerbröseln. Dies kann bereits nach zwei Jahren oder auch erst nach 10 Jahren entstehen. Kontrollieren Sie ihr Netz bitte daher laufend.

Sicherheitsnetz

Ampel 24 Shop – Sichernetze

 

Loch im Netz

Ein Loch im Netz, stellt ein Verletzungsrisiko für den Springer dar. Überlegen Sie daher genau, ob Sie ein Loch im Netz flicken möchten.

Was können Sie tun?

Es kursieren die wildesten Reparaturideen. Beispielsweise die Abdeckung des Loches mit einem Stück Fliegengitter und die Vernähung mit Paketschnur.

Selbst normale Flicken oder das Zusammenbinden der Maschen wird in Foren diskutiert.

Sind wir aber mal ehrlich. Würden Sie Ihren Sicherheitsgurt vom Auto flicken?

NEIN!!!

Dies gilt auch für das Sicherheitsnetz. Die Gefahr einer Verletzung beim Herunterfallen ist zu groß. Dennoch ist es Ihre Entscheidung, ob Sie die Schäden reparieren möchten.

Schäden: Löcher im Netz

Löcher im Netz: Nicht nur unschön, sondern auch gefährlich

 


Netzhülse zerfällt

Die Netzhülsen zerbröseln

Es gibt viele Arten Ihr Netz mit dem Trampolin zu verbinden. Das Sicherheitsnetz über die Netzpfosten zu stülpen, ist eine davon.

Die so genannten Netzhülsen, spielen dabei eine wichtige Rolle. Die Hülsen sind aus einem anderen Kunststoffgewebe wie das Netz selbst. Oftmals sind die Hülsen nur unzureichend UV-beständig und können ähnlich wie das Netz zerbröseln. Somit ist ein optimaler Schutz nicht mehr gewährleistet.

Was können Sie tun?

Tritt das Problem mit bröseligen Netzhülsen auch bei Ihnen auf, können Sie nichts machen außer neu zu kaufen. Eine Reparatur ist nicht erstrebenswert, da die durch den Sprung entstehende Vibration Ihre Flickversuche im Nu wieder zerstören.

 

Lesen Sie auch: Safety First – Das Sicherungsset

 

Verbindungsschlaufen gerissen

Wird Ihr Sicherheitsnetz mit Befestigungsschlaufen am Trampolin montiert, sind auch hier Defekte denkbar.

Was können Sie tun?

Wenn die Schlaufe bzw. das Band direkt an der Naht ausgerissen ist, können Sie versuchen, die Verbindung mit einem dicken Garn und Nadel wieder herzustellen. In Internetforen wird über den Einsatz von Kabelbindern berichtet, die direkt mit Netzstruktur und Pfosten verbunden werden.

Die Verbindungsschlaufe selbst wird oft mit einer Klickschließe geöffnet. Ist dieser Verschluss defekt, kann hier auch behelfsweise mit Kabelbindern oder einer stabilen Schnur gearbeitet werden.

Seien Sie sich aber im Klaren, das das Trampolin durch diese Hilfsmittel unsicher wird.

Der Kauf eines neuen Netzes wäre hier sicherer.

Um in das Trampolin oder vom Trampolin zu gelangen, sind die meisten Trampolinnetze mit einem Reißverschluss versehen.

Dabei können einige Schäden auftreten.

 

Reißverschluss klemmt

Ein klemmender Reißverschluss ist lästig und ärgerlich und kann oft aus einer Mücke, einen Elefanten machen.

Was können Sie tun?

Einen klemmenden Verschluss bekommen Sie am Schnellsten mit Grafit wieder auf zack. Grafit ist in Bleistiften enthalten. Gehen Sie also mit der Bleistiftmine von oben nach unten über Ihren Reißverschluss, wiederholen Sie diese Prozedur bei Bedarf. Selbstverständlich können Sie auch handelsübliches Grafitspray verwenden.

Führt dies nicht zum Erfolg, nehmen Sie Waschmittel, lösen dies in Wasser auf und reiben damit den Reißverschluss ein. Kerzenwachs hilft auch.

Zipper abgebrochen

Wie schnell ist es passiert, dass beim unachtsamen Öffnen der Zipper Ihres Reißverschlusses abbricht.

Was können Sie tun?

Selbst einen abgebrochenen Zipper können Sie im Handumdrehen reparieren. Montieren Sie am unteren Ende des Zippers einen normalen Schlüsselring oder eine große Büroklammer. Nun lässt sich der Verschluss wieder wunderbar bewegen.

 

Reißverschluss öffnet nicht vollständig

Speziell bei älteren Netzmodellen, kommt es durch Abnutzung vor, dass der Reißverschluss nicht mehr komplett schließt bzw. sich der Verschluss in der Mitte teilt.

Was können Sie tun?

Nehmen Sie eine Zange und drücken Sie den Schieber etwas weiter zusammen, so kann er die Zähne des Verschlusses wieder vollständig aufnehmen. Greifen Sie jetzt noch zu etwas Grafit, um den Verschluss wieder geschmeidig zu machen.

Reissverschluss

Abgebrochene Zipper

Zum Betrag: Trampolinpflege

 

Gummispanner leiern aus

Ist ihr Sicherheitsnetz mit Gummispannern am Trampolinrahmen befestigt, besteht die Gefahr des Ausleierns.

Was können Sie tun?

Gummispanner sind eine Investition von wenigen Euro. Kaufen Sie neu bevor Sie basteln. Klar können Sie auch Schnüre oder Kabelbinder hernehmen. Eine dauerhafte Lösung stellt dies allerdings auch nicht dar.

 

Ampel 24 Shop – Gummispanner

 

Kommen wir jetzt vom Netz zum Sprungtuch.

 

Das Sprungtuch

 

Loch oder Riss im Sprungtuch

Ein Riss oder Loch im Sprungtuch kommt selten vor – aber es kommt vor. Glut von einer Zigarette oder das Betreten des Trampolins mit Schuhen, kann zu Löchern oder gar Rissen führen.

Was können Sie tun?

Ich rate unabhängig vom Loch zum sofortigen Austausch.

In Internetforen wird über eine Reparatur gesprochen. Löcher werden vernäht oder mit einem Flicken aus dem Sichtfeld gebracht. Kleinere Löcher werden als ungefährlich dargestellt – Keine Maßnahme notwendig heißt es dort.

Bedenken Sie aber auch, dass das Sprungtuch erheblich an Härte verliert und somit eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellt.

GRosser Riss im Sprungtuch

So ein Riss ist viel zu gefährlich, tauschen Sie das Tuch sofort aus!

Ampel 24 Shop – Sprungtücher

Ausgerissene Ösen

Was können Sie tun?

In die Ösen des Sprungtuchs, werden die Federn eingehängt. Bei dauerhafter Belastung kann es passieren, dass Ösen abreißen.

Ein qualitativ hochwertiges Sprungtuch ist mehrfach vernäht, so dass dieser Schaden relativ selten vorkommt.

Sind 1-2 Ösen ausgerissen, können die anderen Ösen die Mehrbelastung über einen bestimmten Zeitraum kompensieren. Sind allerdings mehrere Ösen ausgerissen, kaufen Sie ein neues Sprungtuch, da die maximale Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist.

In Foren wird über ein Vernähen der Ösen diskutiert. Dies stellt eine Möglichkeit dar, doch wird die Freude nicht lange anhalten. Bei Dauerbelastung ist der Vibrationsgrad so hoch, dass die Ösen nach kurzer Zeit wieder ausreißen werden.

Ich rate dringend davon ab.

Selbst wenn 1-2 Ösen ausgerissen sind, kaufen Sie bitte neu.

 

Fäden am Tuch stehen ab

Speziell bei einem neuen und ungebrauchten Sprungtuch tritt dieses Phänomen häufig auf.

Was können Sie tun?

Abstehende Fäden sind anfänglich lästig und störend. Sie können die Fäden aber einfach abschneiden. Setzen Sie die Schere nicht zu tief an, so stellen Sie sicher, dass es zu keiner Lochbildung kommt.

Hat sich das Tuch schon abgeribbelt, tauschen Sie dieses bitte umgehend aus.

Trampolin_Sprungtuch_Faeden_2

Um Sie als Leser nicht unnötig zu überfordern, schließen wir mit dem ersten Teil zum Thema Schäden ab. Lesen Sie dann im im zweiten Teil alles über die Reparatur Ihres Rahmens, der Schrauben und Federn sowie diverses anderes Zubehör. Schäden, Schäden, Schäden und ihre Reparatur.

 

Lesen Sie auch Teil 2 zu Schäden und Reparatur am Trampolin

 

Einführung | Die Randabdeckung | Aufgeplatzte Nähte | Was können Sie tun? | Zerstörte Oberflächen | Was können Sie tun? | Gummispanner | Was können Sie tun? | Falsche Größe | Was können Sie tun? | Das Sicherheitsnetz | Loch im Netz | Was können Sie tun? | Netzhülsen zerfallen | Was können Sie tun? | Reissverschluss klemmt | Was können Sie tun? | Zipper abgebrochen | Was können Sie tun? | Reißverschluss schliesst oder öffnet nicht komplett | Was können Sie tun? | Gummispanner ausgeleiert | Was können Sie tun? | Das Sprungtuch | Loch oder Riss im Sprungtuch | Was können Sie tun? | Ausgerissene Ösen | Was können Sie tun? | Fäden am Tuch stehen ab | Was können Sie tun?

Haben Sie noch Fragen, Hinweise, Kritik oder sogar Lob? Dann schreiben sie uns in den Kommentaren!