Sport hält Kinder fit

Bewegung hält Kinder fit

26 Aug Sport hält Kinder fit

Kinder benötigen für ihre Entwicklung viel Bewegung und Sport, dafür eignen sich Trampoline sehr gut.
Springen können jung und alt, alle Altersstufen können Trampoline benutzen, da sie besonders gelenkschonend sind und das Training dem jeweiligen körperlichen Zustand angepasst werden kann.  So wie man sein Training dem jeweiligen zustand anpasst, gibt es verschieden Arten Trampoline für verschiedene Varianten des Trainings oder Spielens.

 

Was ist ein Trampolin?

Trampoline sind eine Gruppe Sportgeräte zur Unterstützung von Sprüngen. Es gibt vier verschiedene Grundformen Trampoline, die im Sport und der Physiotherapie angewendet werden.
Die erste Form der Trampoline gab es in Form von Matratzen, auf denen eifrig herum gehüpft wurde. Gerade für Kinder ist das ein großer Spaß, allerdings weniger für die Federmatratze, die für diese Art der Benutzung nicht hergestellt wurde und die Federn aus leiern können.

Im Zirkus entstand durch die Benutzung von federnden Auffangnetzen der Hochseilartisten. Da die Artisten Sprünge und Figuren auf dem Netz vollführten, kam die Idee auf, dies zu einer eigenen Attraktion aus zu bauen.

Weiter Infos finde Sie unter: Das Gartentrampolin und Das Minitrampolin 

Deluxe Trampolin

 

Zum Beitrag: Sport für die Seele

 

Trampolin für zu Hause, endlich Bewegung?

Ein Trampolin mit Netz kann für Ihre Kinder ein großer Spaß sein, auf dem sie sich gesund auspowern können. Durch die nachgebenden Eigenschaften eines Trampolin mit Netz wird das Kind in seinen Bewegungsabläufen geschult, da es seinen Körper dem variierenden Netz anpassen muss. Weil es den ganzen Körper zum Springen einsetzt, werden fast alle Muskelgruppen trainiert, dies festigt die Körperstatik und beugt Fehlhaltungen vor.

Das Springen auf einem Trampolin ist auch in einem kleineren Garten oder sogar in der Wohnung möglich, da es Trampoline in vielen verschiedenen Größen zu kaufen gibt.

Fitness Minitrampolin

 

Bei dem Widerstand der Trampolin-Sprungmatten gibt es verschiedene Härtegrade, bei denen man sich beraten lassen sollte, welcher zu empfehlen ist.

Sollte das Springen auf einem Trampolin sportlicher Natur sein, gibt es hier Unterricht in Sportvereinen oder manchmal auch im Schulunterricht. Trampolinsport beginnt mit simplen Figuren wie Sitz, Hocke oder Grätsche und steigert sich je nach dem individuellen Leistungsstand weiter.

Trampolinsport ist sehr gut für Kinder geeignet, die sich entweder mehr bewegen müssen oder aber von sich aus bewegungsfreudig sind.

Das lang anhaltende Springen auf einem Trampolin mit Netz baut Stresshormone ab, zaubert den Kindern ein Lächeln ins Gesicht und macht müde und zufrieden. Ideal für Kinder, um Spaß zu haben, Bewegungsabläufe zu üben und die gesamte Koordination zu schulen.
Trampoline mit Netz lassen sich bei entsprechender Größe auch von mehreren Kindern zugleich beturnen, so dass der Trampolinsport kein Einzelgängertum sein muss.
Sprünge auf Trampolinen vermitteln ein kleines Gefühl von Freiheit und dem Fliegen. Für kurze Zeit schwebt der Körper in der Luft, schwingt hinab, um dann mit neuer Kraft wieder empor zu katapultieren.

 

Sollten Sie sich nun für Trampolinsport im Verein interessieren, finden sie hier eine deutschlandweite Übersicht an Vereinen: Trampolinwiki.de.

 

Lesen Sie auch: Schwerelos auf einem Trampolin

 

Haben Sie Anmerkungen, Lob oder Kritik? Fehlen Ihnen Informationen? Haben Sie Vorschläge zum Thema Bewegung? Dann nutzen Sie unsere Kommentarfunktion.