Vergleich: Das neue Klassik oder das klassische Deluxe

Vergleich Klassik und Deluxe

18 Mai Vergleich: Das neue Klassik oder das klassische Deluxe

Die Qual der Wahl: Das neue Klassik oder das klassische Deluxe Trampolin? Die Entscheidung trefft hier, als Hilfe hier ein Vergleich.

 

Im Garten Chillen

 

Vergleich: Das neue Klassik oder das klassische Deluxe

 

In unserem heutigen Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit dem Unterschied von Klassik zu Deluxetrampolinen aus dem Hause Ampel 24. Was gibt es zu beachten und sind die Unterschiede so gravierend das sich der Mehrpreis von einem Deluxetrampolin lohnt?

Bevor wir zum Eingemachten kommen, erstmal ein kleiner Exkurs. Ab welchem Alter ist Trampolinspringen ok?

Empfehlenswert ist es ab einem Alter von 3 Jahren. Klar das die kleinen Racker hier noch keine großen Sprünge machen können. Aber allein ein bisschen gehopse stärkt den Gleichgewichtssinn und ist gut für den Säurehaushalt des Körpers. Welche Größe für euer Kind am besten ist haben wir ja bereits in unserem Beitrag: „Welches Trampolin für welches Kind?“ ausführlich behandelt. Was ist aber nun mit Klassik und Deluxe?

 

 

Ich muss euch ehrlich sagen, ein Deluxetrampolin ist sein Geld schon wert und ich möchte euch auch sagen warum.

 

  1. Der Rahmen

Ich möchte gerne mit dem optischen starten. Die Version Deluxe verfügt über einen schwarzen Rahmen. Die Kombination grüner Rasen zu schwarzem Rahmen, ist wirklich eine Augenweide und hat nicht jeder im Garten stehen. Nun sieht das schwarz aber nicht nur gut aus, sondern hat ebenfalls einen sehr schützenden Charakter.

Der Rahmen selbst ist galvanisch verzinkt und zusätzlich noch schwarz-pulverbeschichtet. Diese Beschichtung macht den Trampolinrahmen sehr resistent gegen das Nass von oben. Die Gefahr von Verrostung ist somit schon fast verschwindend gering.

Deluxe Rahmen und Netz

Nahansicht der hochwertigen Deluxe Bauteile

Nahaufnahmen der Klassik Bauteile

Die hochwertigen Klassik Bauteile in der Nahansicht

  1. Die Randabdeckung

Die Randabdeckung schützt den Springenden vor dem Hineintreten in die Federn und somit vor Verletzungen. Den Federschutz für das Klassik erhaltet ihr in grün und blau und für das Deluxe in grün.

Im Gegensatz zu den Randabdeckungen der Klassiktrampoline, hat die Deluxe Abdeckung einen fast doppelt so dicken Kern aus schützendem Schaumstoff. Mit 35 mm Stärke, bietet Sie einen sicheren Schutz für Beine und Federn.

Eine grüne Randabdeckung und der schwarze Rahmen harmonieren perfekt miteinander.

Randabdeckung im Vergleich

 

 

  1. Das Sicherheitsnetz

Cool und Klasse bei beiden Versionen. Sowohl beim Deluxe wie auch beim Klassik ist das Netz mit einem Ring aus Fiberglasstangen versehen. Das lässt das Netz besonders straff und aufrecht stehen. Ebenso federn die Fiberglasstangen eventuelle Stürze gegen das Netz sehr gut ab. Ein großer Vorteil, da hier die Netzstruktur geschont wird. Die Befestigung erfolgt weiterhin mit stabilen Gummispannern am Trampolinrahmen.
Beim Klassik werden die Netzstangen auf halber Höhe mit den Standfüßen verschraubt. Beim Deluxe ist es etwas anders. Hier wird das Netz zwar auch mittels Gummispannern unten am Rahmen befestigt doch ist der Aufbau selbst ein anderer. Die Netzstangen reichen bis zum Boden und werden dort mittels Metallschellen an den Standfüßen befestigt. Für euch bedeutet das: Noch mehr Sicherheit und Geborgenheit im neuen Sprungparadies. Die Netzstruktur ist bei Klassik und Deluxe besonders reißfest und sehr stark vernäht.

Deluxe mit Netzstangen bis zum Boden

Deluxe mit Netzstangen bis zum Boden

Das neue Klassiknetz mit Netzring

Das neue Klassiknetz mit Netzring

 

Mit seinem stabilen Reißverschluss und Klickschließe, gewinnt dieses Netz überdies an Qualität und Ausdauer. Mit dem Deluxe Trampolin investiert ihr in das Glück und die Gesundheit eurer Kinder. Denn: Trampolinspringen ist gut für das Herz-Kreislaufsystem, stärkt Immunsystem und Psyche und steigert die Kondition.
Ihr Kind wird aufnahmebereiter sein, hat eine gesteigerte Motivation und eine bessere Koordination. Dies schafft alles das Trampolinspringen.

 

 

Hier nochmal Klassik und Deluxe im direkten Vergleich:

 

Klassiktrampolin:

Rahmen Randabdeckung Netz
Silber Grün oder blau Mit Fiberglasstangen verstärkt
Galvanisch verzinkt Ca. 20 mm dick Befestigung mit Gummispannern
Mit Standfüßen mittig verschraubt

 

Deluxetrampolin:

Rahmen Randabdeckung Netz
Schwarz pulverbeschichtet Grün Mit Fiberglasstangen verstärkt
Galvanisch verzinkt Ca. 35 mm dick Zusätzl. Befestigung mit Gummispannern
Standfüße bis zum Boden
Mit Metallschellen an Standfüßen verschraubt

 

So Freunde, das war es jetzt auch schon wieder. Ich hoffe, ihr konntet euch ausreichend informieren und seid zu dem Entschluss gekommen, dass beide Trampolinarten super sind….. . Falls noch was unklar sein sollte, meldet euch einfach bei uns.

 

Lesen Sie auch: Haken oder Sack